Donnerstag, 9. August 2007

Die ersten Zahlen aus BW

Heute liegen bereits die ersten Zahlen über Umsatzeinbußen in Baden Würtemberg vor und ein Wirt protestiert auf seine Weise:"Wirt trotzt mit Bierzelt im Lokal dem Rauchverbot"
Wären die ganzen Aktionen besser koordiniert und/oder gesponsert von zB den Brauereien (ein Zelt alleine reicht da nicht aus!) oder dem Großhandel (hallo Metro, C&C's, etc) könnte der Protest der Gastronomen, doch etwas bewegen und die Klage beim Verfassungsgericht eingereicht werden.
Allein die Aussicht auf 20% weniger Umsatz wird zahlreiche Kollegen in den Ruin treiben, und schon kurzfristig zu enormen Preissteigerungen in der Gastronomie führen, Arbeitsplätze vernichten und damit auch die Sozialhaushalte belasten.
Mit einem Umsatzminus von 20% werden auch bei uns die Lichter ausgehen.

Kommentare:

  1. Tja, nur sagt ja niemand das es Rückgänge gab. Fakt ist das vielen Orts alles beim alten geblieben ist und vielen ORts die Umsätze stiegen.

    Und klar ist auch: Ohne Rauchverbot wären langfristig die Lichter ausgegangen, denn 75% der Bevölkerung raucht nicht!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo !
    Diese sinnlosen Komentare der unwissenden Nichtraucher kotzen mich an . Die wären die erstn die klagen würden wenn es um Ihre eigene Existenz ginge . Nur wir betroffenen Wirte wissen doch was unseren Umsatz steigert oder kaputt macht.

    AntwortenLöschen
  3. Die Raucher strafen ihre (ehemaligen) Wirte durch Boykott ab, und beschweren sich dann, dass die Lokale zumachen. Was haben diese Raucher denn für ein Verhältnis zu ihren Wirten? Ein sehr schlechtes, würde ich sagen....

    Dazu kommt noch die DEHOGA und einige Wirte, die gegen Rauchverbote kämpfen, diese missachten oder zur Missachtung aufrufen. So werden Nichtraucher, die seit vielen Jahren die verrauchte Gastronomie meiden, weiterhin ferngehalten.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hans !
    Mir ist bisher noch kein Kollege unter gekommen, dem seit dem Inkraft treten dieses Gesetzes die Nichtraucher den Laden eingerannt häten.
    Auch aus anderen Europäischen Ländern sind solche Berichte entweder meiner Aufmerksamkeit entgangen, sie gibt es nicht oder sie werden von der Raucherlobby heimtückisch unterdrückt!
    Aber sehr schön, daß hier mal jemand einen Namen dazu schreibt!
    Anonyme Kommentare werde ich ab sofort nicht mehr veröffentlichen.
    Schönen Sonntag noch an alle.

    AntwortenLöschen

!!!
Bitte beachten:
Anonyme Kommentare werden nicht veröffentlicht!